iPad Logic-Board defekt ?

wenn das Logic-Board beim iPad defekt ist, lohnt sich die Reparatur in der Regel nicht mehr da es das LogicBoard so nicht einfach nach zu kaufen gibt.

Das Logicboard ist das Herzstück vom iPad und und dient als Schnittstelle zwischen den einzelnen Baugruppen. Unter anderem sind daran so ziemlich alle Bauteile angeschlossen und der Ausfall eines einzelnen Bauteils, kann schon den Tod für das iPad bedeuten.

Selbst wenn bei der unsachgemäßen Reparatur nur ein kleines Kabel abreißt oder eine Diode beschädigt oder ein Kurzschluss durch Nichteinhaltung der ESD Richtlinien passiert, ist die Fehlersuche mehr als nur ein bißchen Aufwändig. Außerdem bedarf es dann jeder Menge elektronischer Messgeräte, sowie tiefergehendes Wissen um die Schaltkreise und deren Funktion im iPad.

ipad reparatur-1

Nur sehr wenige Werkstätten verfügen über die Schaltpläne um auch nur Ansatzweise die Fehlersuche auf ein annehmbares Zeitmaß eingrenzen zu können. Vielmehr wird bei diesen Speziellen Betrieben auf Erfahrung und Logik gesetzt, was für die Fehlersuche sehr nützlich ist.

Häufig sind es Fehler die bei der Reparatur von Nichtfachleuten entstehen, da hier das Wissen um die Anschlüsse der einzelnen Baugruppen einfach fehlt und die Anleitungen im Netz auch nicht immer für den Hobby-Bastler gedacht sind. Der Boardschaden kann sich in vielen unterschiedlichen Phänomenen darstellen, dass kann vom nicht mehr einschalten des Gerätes bis hin zum ständigen Neustart, oder ungewöhnliches Aufladeverhalten so ziemlich alles sein.

ipad-logicboard

Um den Fehler zu analysieren und definitv zu bestimmen, muss viel gemessen und die einzelnen Bauteile der reihe nach ausgeschlossen werden. Die ist mit unter sehr zeit intensiv und erfordert zudem noch eine Menge an Ersatzteilen auf Vorrat um eine exakte Prüfung gewährleisten zu können.
Sollte sich nach Prüfung sämtlicher Baugruppen, dann herausstellen, dass es wirklich am LogicBoard liegt sind in jedem Falle schon mal die Kosten für die Diagnose angefallen und eine Reparatur höchst unwahrscheinlich.

Wenn man die Vermutung oder Diagnose bekommen hat, dass das Herzstück defekt ist, bleibt nur der Weg zum Apple Store, in der Hoffnung das man dort ein gutes Angebot für ein Austausch bzw. Refurbished Gerät bekommt. Sicher ist aber in jedem Fall, dass erst einmal alle Daten die auf dem iPad waren, jetzt erst einmal weg sind. Selbst wenn man das LogicBoard aus einem anderen iPad ausbaut, oder bei Ebay ein gebrauchtes iPad Board ersteigert, ist das iPad erst einmal leer frisch und im besten Falle jungfreulich.

ipad ohne logicboard

Der Speicherchip auf dem sich alle Daten, Foros, Mails, usw. befinden, ist natürlich auch auf dem LogicBoard – und zwar fest aufgelötet – und lässt sich auch nicht mal eben so austauschen. Hier empfiehlt es sich, das Backup aus der iCloud oder über iTunes wieder einzuspielen.

Apropos Ebay!

Gerade weil der Speicher auf dem Board ist, sollte man beim Ersteigern sehr umsichtig sein, andernfalls kann die Reparatur am Ende ein böses Ende nehmen. Da der Speicher fest auf dem LB gelötet ist, ist dort natürlich auch der Zustand des iPads abgespeichert. Wenn das iPad vor dem Ausbau des LogicBoards nicht in den Werkszustand zurück gesetzt wurde, bedeutet das, dass dort auch neben allen Daten des Vorbesitzers, auch seine Apple-ID abgespeichert ist.

Wenn Du also die Apple-ID vom Vorgänger nicht kennst, dann kannst Du es auch nicht mehr einrichten und auch nicht als Neues, leeres oder frisches iPad durch konfigurieren, denn es muss dann immer erst mit der abgespeicherten Apple-ID (die des Vorbesitzers) freigeschaltet werden um es dann erfolgreich von dieser „alten“ Apple ID zu trennen.

Also Vorsicht und Augen auf beim Kauf